Zu Beginn des Jahres 2018 wurde der Maschinenpark um zwei CNC-Dreh-Fräszentren Mori Seiki NLX 2500 SY 700 erweitert.

Die angetriebenen Werkzeuge, die gesteuerten C- und Y-Achsen sowie die Gegenspindel der Mori Seiki NLX 2500 SY 700 ermöglichen eine Bearbeitung von hoch komplexen Dreh-Frästeilen mit nur einem Rüstvorgang.

Dadurch beschreitet ZTM den Weg der Kapazitätserhöhung durch den Einsatz modernster Dreh-/Frästechnik konsequent weiter.

Der Maschinenbestand umfasst damit 14 Dreh- /Fräszentren.